Bisherige Nächster
Hero image - VIRO Specials Industriele veiligheid Header
Kontaktieren Sie uns
the performance of technology
Background Image Viro Group
safety engineering

Safety First

VIRO begleitet seine Kunden mit interdisziplinären Projektteams professionell entlang des gesamten Leistungsspektrums im Geschäftsbereich Safety Engineering.

Europäische Richtlinien schreiben vor, Produkte, Maschinen und Anlagen mit der CE-Kennzeichnung zu versehen und somit einem Konformitätsbewertungsverfahren inklusive der Risikobeurteilung unterziehen zu müssen.

VIRO validiert die entwickelten Maschinen und Anlagen und tritt prozess- und konstruktionsbegleitend für die Sicherheit der Kundenprodukte ein.

Sicherheit beginnt in der Entwicklung

safety engineering

Bestandsaufnahme

In einer Bestandsaufnahme werden Produkte, Maschinen und/oder Anlagen kategorisiert. Nach der Kategorisierung erfolgt die Bestimmung der anzuwendenden Richtlinien, unter anderem die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, die Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU und die Durchführung der Richtlinienstandards mittels harmonisierter Normen wie zum Beispiel DIN EN ISO 14120:2016-05 oder DIN EN ISO 13849-2:2013-02.

Unsere Sicherheitsexperten haben dabei eine ständige und automatische Aktualitätsüberwachung sowie Normen und Richtlinienverwaltung in den Projekten.
Portrait of André Scheer - Viro Group
André Scheer
Geschäftsführer Deutschland Mail icon - VIRO DE Mailen Sie mir Phone icon - VIRO DE Rufen Sie mich an
Portrait of Björn Babbe - Viro Group
Björn Babbe
Business Manager Mail icon - VIRO DE Mailen Sie mir Phone icon - VIRO DE Rufen Sie mich an
safety engineering

Risikobeurteilung

Um die Konformität eines Produktes analog zu der entsprechenden Richtlinie zu bestätigen, ist eine Risikobeurteilung erforderlich. Die Risikobeurteilung ist ein zentraler Bestandteil des CE-Konformitätsverfahrens.

Die Durchführung des gesamten iterativen Prozesses der Risikominderung wird entsprechend der DIN EN ISO 12100 durchgeführt.

Weitere Maßnahmen wie steuerungstechnische Sicherheitsfunktionen werden durch verschiedene Parameter definiert. Hierzu wird ein erforderliches Performance Level bestimmt und bspw. mit SISTEMA bewertet.

VIRO Specials Industriele veiligheid 3 - VIRO DE
safety engineering

Betriebs- oder Montageanleitung

VIRO erstellt für seine Kunden die Betriebsanleitung gemäß der Gestaltungsgrundsätze der DIN EN ISO 20607:2019-10. Inhaltlich orientiert sich die Benutzerinformation an der Maschinenrichtlinie und der DIN EN ISO 12100.

Damit ist die Betriebsanleitung neben der Risikobewertung im Konformitätsbewertungsverfahren zur CE-Kennzeichnung ein zentraler Baustein für sichere und gesundheitsgerechte Produkte, Maschinen und/oder Anlagen.

…wo der Standard endet, beginnt VIRO.

VIRO Specials Industriele veiligheid 5 - VIRO DE