Bisherige Nächster
Hero image - VIRO Aerospace Header Small
Kontaktieren Sie uns
the performance of technology
Background Image Viro Group
maschinenbau
luft- und raumfahrt
product engineering
projekt

Stork Fokker zufrieden mit Montagetools

Stork Fokker AESP, ein Unternehmen von Stork Aerospace, ist spezialisiert auf die Entwicklung und die Fertigung von Hubschrauber- und Flugzeugteilen – zum Beispiel für Unternehmen wie Boeing und Airbus sowie für diverse Geschäftsreiseflugzeuge. Zur Zeit des Projektes war Fokker mit der Entwicklung und mittlerweile auch mit der Fertigung des Hecks für die Gulfstream G650, ein luxuriöses Geschäftsreiseflugzeug, beschäftigt. Dieses Heck besteht aus einem Seitenruder und einem Höhenleitwerk. Um diese komplett montierten Bauteile nach Wunsch heben und positionieren zu können, sollte VIRO in Zusammenarbeit mit Fokker fünf verschiedene Hebe- und Kipparbeitsgeräte entwickeln.

Dazu wurden nach intensiver Beratung zunächst vorläufige Spezifikationen aufgestellt, auf deren Grundlage VIRO dann einen Entwurf erstellte. Hierbei standen Präzision und Bedienungskomfort im Fokus. Nachdem der 3D-Entwurf in 2D ausgearbeitet worden war, gab Fokker die Freigabe zur Herstellung von zwei Gerätesets. Für drei der fünf Arbeitsgeräte wurde anschließend eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache erstellt, sodass diese Geräte nun auch bei Gulfstream in Savanna effizient eingesetzt werden konnten. In der Praxis hat sich auch ein von VIRO entwickeltes Leimgerät als sehr praktikabel erwiesen. Rob Sterzenbach, Fertigungsingenieur bei Stork Fokker sagt: „Es ist ein sehr benutzerfreundliches Gerät, das wir mit spielender Leichtigkeit einsetzen können.“ Während der Evaluierung des Projekts berichtete Ed Grönloh, Einkäufer bei Fokker: „Durch die strukturierte Arbeitsweise und die klare Kommunikation von VIRO ergab sich ein effizienter Projektverlauf, sodass die Teile fristgemäß geliefert werden konnten.“